Unternehmen
...

Das Unternehmen

Die SolarWorld Industries GmbH ist ein deutsches Solartechnologieunternehmen mit Sitz in Bonn und Produktionsstätten in Arnstadt/Thüringen und Freiberg/Sachsen sowie Vertriebsstandorten in Deutschland, Frankreich, Singapur und Südafrika. SolarWorld konzentriert sich ausschließlich auf die Herstellung und den Vertrieb von Premiumprodukten auf der Basis monokristalliner PERC-Solarzellen, wie bifaziale Glas-Glas-Module mit beidseitiger Energiegewinnung oder monofaziale PERC-Module.

Beste Qualität – Der Mehrwert für unsere Kunden

Qualität hat für uns auf allen Wertschöpfungsstufen oberste Priorität. SolarWorld Quality bedeutet für unsere Kunden eine herausragende Langlebigkeit der Solarmodule, höchste Wirkungsgrade und damit geringere Kosten pro solar erzeugter Kilowattstunde Strom.

Am Standort Arnstadt / Thüringen werden unter Einsatz der PERC-Technologie monofaziale und bifaziale Solarzellen hergestellt. In einer der weltweit modernsten Solarmodulfertigungen in Freiberg mit einer Kapazität von bis zu 700 Megawatt entstehen daraus unsere Premium-Solarmodule.

Kontinuierliche Weiterentwicklung durch eigene Forschung und Entwicklung

Unsere eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung im sächsischen Freiberg ist der Garant dafür, Leistungs- und Produktverbesserungen kontinuierlich von der Idee über die Pilotierung in die Fertigung zu überführen. So sind Innovationen schnell für unsere Kunden spürbar. 

Das SolarWorld-Werk in Arnstadt

Das SolarWorld-Werk in Arnstadt

Im SolarWorld-Werk Arnstadt werden seit 2001 Solarprodukte hergestellt. Damit ist der Arnstädter Standort eine der ältesten Solarproduktionsstätten in Europa. Das langjährige und umfassende Photovoltaik-Know-how des Standortes nutzen wir heute umfangreich zur Herstellung der SolarWorld-Hochleistungssolarzellen.

Dabei haben wir uns heute in unserer High-Tech-Fertigung im Gewerbegebiet Erfurter Kreuz ausschließlich auf die Herstellung monofazialer und bifazialer Mono-PERC-Hochleistungszellen spezialisiert. Unser modernes Areal an der Robert-Bosch-Straße bietet in einem hochmodernen Produktionskomplex eine Fertigungskapazität von bis zu 700 Megawatt für die Solarzellenproduktion. Der Fokus unserer Solarzellenfertigung liegt klar auf Hightech und besonders hohe Zellleistung: Das Arnstädter Werk gehörte zu einem der ersten Solarstandorte weltweit, an dem die leistungsstarken PERC-Hocheffizienzzellen (Passivated Emitter Rear Cell) in der Massenfertigung hergestellt wurden.  

Zahlen und Daten:

Kapazitäten Zellfertigung: 700 Megawatt
Mitarbeiter: 181  

Kontakt

Das SolarWorld-Werk in Freiberg

Das SolarWorld-Werk in Freiberg

Unser Freiberger Werk hat eine lange Tradition. Bereits seit 1994 werden an unserem Standort in unmittelbarer Nähe zur sächsischen Landeshauptstadt Dresden Solarprodukte gefertigt. Die ursprünglich reine Solarwaferfertigung wurde ab der Jahrtausendwende schrittweise zu einem vollständig integrierten photovoltaischen Produktionsstandort mit der Produktion von Solarzellen und –modulen ausgebaut. Heute lassen wir unsere 20jährige solare Produktionserfahrung in die Fertigung hocheffizienter Solarmodule einfließen. Dabei fertigen wir sowohl monofaziale Glas-Folien-Module als auch innovative bifaziale Glas-Glas-Produkte.

Freiberg und Solarfertigung kommt nicht von ungefähr - es passt vortrefflich zusammen. Das wussten schon die Gründungsväter des Standortes in den 1990er Jahren zu nutzen. Einerseits ist Freiberg seit den 1950er Jahren ein traditioneller Standort der Halbleiterindustrie und andererseits ist die Technische Universität Bergakademie Freiberg (TUBA) die älteste noch bestehende montanwissenschaftliche Forschungseinrichtung der Welt. Die TUBA hat sich heute als Ressourcenuniversität auf die Erkundung, Verarbeitung, Veredelung und Wiederverwendung von Materialien und Rohstoffen spezialisiert und ist aufgrund ihrer Ausrichtung seit Beginn an eng mit unserem Solarstandort verbunden. Nicht zuletzt deshalb sind neben der Solarmodulfertigung sämtliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der SolarWorld Industries am Standort Freiberg gebündelt.

Zahlen und Daten:

Modulfertigung: 660 Megawatt
Mitarbeiter: 287  

Kontakt