Single Pressemitteilung

Neu und schon ausgezeichnet: Solarstromspeicher SunPac 2.0 von SolarWorld unter den Top 10 des Deutschen Industriepreises

Freitag, 26.04.2013 08:59

Passend zum Start des KfW-Förderprogramms Erneuerbare Energien „Speicher“ platziert sich die Speicherlösung SunPac 2.0 von SolarWorld in der Kategorie „Energie & Umwelt“ in der Top Ten der besten Energie- und Umweltprodukte des Deutschen Industriepreises 2013. Damit tritt die Batterie in die Fußstapfen ihres Vorgängermodells SunPac S, das bereits mit dem Deutschen Energiesparpreis ausgezeichnet wurde.

Bereits seit Anfang 2011, und damit als einer der ersten Photovoltaik-Systemhersteller, zeigt die SolarWorld AG mit der Produktreihe SunPac Kompetenz im Bereich der Solarstromspeicher. Das jüngste Mitglied der Produktfamilie, das SunPac 2.0 erfüllt alle technischen Voraussetzungen, um im Rahmen des am 1. Mai startenden Förderprogramms der KfW bezuschusst zu werden. Erstmalig sind bei dem SunPac 2.0 die Lade- und Entladefunktion in einem dreiphasigen Speicher-Wechselrichter integriert. Ein zusätzlicher Laderegler wird damit nicht mehr benötigt. Zusätzlich erhöht sich der Wirkungsgrad. Mit einer Speicherkapazität von 11,6 kWh kann die Blei-Gel-Batterie genug Sonnenstrom speichern, um eine vierköpfige Familie vom Sonnenuntergang bis zum nächsten Sonnenaufgang mit sauberem Solarstrom zu versorgen. Diese Unabhängigkeit führt zu dauerhaft kalkulierbaren Energiekosten, Strompreiserhöhungen werden deutlich abgemildert.

„Erfolgreich positionieren werden sich in Zukunft nur Unternehmen, die Photovoltaik ganzheitlich und mit klarem Fokus auf Qualität und Kundennutzen denken“, so Frank Henn, Vertriebsvorstand der SolarWorld AG. „Deshalb haben wir frühzeitig in die Entwicklung von Komplettsystemen inklusive Speicherlösung investiert, weil wir hier ein enormes Marktpotenzial sehen. Die Auszeichnung „Best of Industriepreis“ unterstreicht die Qualität unserer Produkte zusätzlich“.

Über die SolarWorld AG: Die SolarWorld AG stellt Solarstromanlagen her und trägt damit weltweit zu einer sauberen Energieversorgung bei. Der Konzern mit Sitz in Bonn beschäftigt rund 3.000 Menschen und fertigt in Freiberg/Deutschland und in Hillsboro/USA. Vom Rohstoff Silizium bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Dazu gehört auch eine eigene Forschung und Entwicklung. SolarWorld beliefert über ein internationales Vertriebsnetz Kunden in aller Welt mit Solarstrommodulen und kompletten Anlagen. Das Unternehmen legt Wert auf hohe soziale Standards an seinen Standorten in aller Welt und hat sich einer ressourcen- und energiesparenden Produktion verpflichtet. Der Konzern ist seit 1999 börsennotiert. Mehr Informationen unter www.solarworld.de.

Kontakt:
SolarWorld AG
Martin-Luther-King-Str. 24
53175 Bonn
Tel.: +49 (0) 228/55920-409
E-Mail: press@solarworld.de
Internet: www.solarworld.de



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank