Single Pressemitteilung

Geraldine Chaplin übernimmt Patenschaft für Solar2World Projekt in Peru

SolarWorld Qualitätsmodule liefern Strom für ein neues Versorgungsboot im Amazonasgebiet

Mittwoch, 13.07.2011 16:18

Hollywood Schauspielerin Geraldine Chaplin hat heute bei ihrem Besuch in Freiberg die Schirmherrschaft für ein solares Hilfsprojekt im peruanischen Amazonasgebiet übernommen. Eine SolarWorld Solarstromanlage mit einer Gesamtleistung von 11 Kilowatt wird in Zukunft ein Ausbildungs- und Gesundheitsschiff der Universität von Lima mit Solarstrom versorgen. Das Schiff soll vornehmlich im Amazonasgebiet eingesetzt werden und regelmäßig die Uferregionen anfahren, um den dort lebenden Menschen einen Zugang zu moderner Kommunikation und Gesundheitsvorsorge zu verschaffen.
 
„Die Infrastruktur des Multifunktionsschiffes wird mit nachhaltiger und sauberer Sonnenergie betrieben, die in dieser Region im Überfluss vorhanden ist“, sagte Geraldine Chaplin am Mittwoch. „Ich bin zutiefst dankbar, dass die SolarWorld AG bei der Umsetzung dieses einzigartigen Projektes hilft und so einen wesentlichen Beitrag für die Entwicklung dieser Region, die ich so lieben gelernt habe, leistet. Wir müssen kreativ denken und handeln, um den Schatz der Menschheit – den Regenwald und seine Bevölkerung – zu schützen“, so Chaplin weiter.

Geraldine Chaplin besichtigte in Freiberg gemeinsam mit ihrem Ehemann Patricio Castilla und ihrer Tochter Oona neben der neu in Betrieb genommenen und hochmodernen SolarWorld Factory III auch einen Neubau für die zukünftige Produktion für Off-Grid Module. Ab September werden in Freiberg diese kompakteren Module für den netzfernen Einsatz gefertigt.

Geraldine Chaplin erreichte weltweite Berühmtheit durch ihre Rolle als Ehefrau Tonya in „Doktor Schiwago“, die ihr auch eine Nominierung für den Golden Globe einbrachte. Weitere Erfolge feierte Sie unter anderem in „Sprich mit ihr“ und „Das Waisenhaus“. Die Tochter von Charlie Chaplin ist mit dem chilenischen Kameramann Patricio Castilla verheiratet und verfügt über gute Beziehungen in die südamerikanische Region. Die SolarWorld AG ist in Lateinamerika bereits seit Anfang der 1980er Jahre tätig.


Über die SolarWorld AG: Der Konzern SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) ist ein weltweit führender Markenanbieter hochwertiger kristalliner Solarstromtechnologie. Seine Stärke ist die Vollstufigkeit in der solaren Produktion. Vom Rohstoff Silizium über Wafer, Zelle und Modul bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage jeder Größe vereint der Konzern alle Wertschöpfungsstufen. Zentraler Geschäftsbereich ist der Vertrieb von Qualitätsmodulen an den Fachhandel und kristalliner Wafer an die internationale Solarzellenindustrie. Die Konzernzentrale ist in Bonn. Die größten Fertigungen unterhält der Konzern in Freiberg/Deutschland und Hillsboro/USA. Nachhaltigkeit ist Basis der Konzernstrategie. Unter dem Namen Solar2World fördert der Konzern Hilfsprojekte in Entwicklungsländern mit netzunabhängigen Solarstromlösungen, die beispielgebend für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung sind. Weltweit beschäftigt SolarWorld mehr als 3.600 Menschen. Die SolarWorld AG ist seit 1999 börsennotiert und heute unter anderem im Technologieindex TecDAX und im ÖkoDAX sowie im Nachhaltigkeitsindex NAI gelistet.



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank