Single Pressemitteilung

Fly me to the sun: SolarWorld präsentiert solarbetriebenes Ultraleichtflugzeug auf der Flugmesse AERO in Friedrichshafen

Dienstag, 23.04.2013 09:30

SolarWorld und die PC Aero GmbH stellen gemeinsam das erste seriennahe Elektro-Solarflugzeug, die SolarWorld e-One, vor.

Emissionsfreies Fliegen mit der Kraft der Sonne, erreichbar für jedermann – das ist die Idee, auf der das Kooperationsprojekt „SolarWorld e-One“ des führenden deutschen Solarherstellers und der PC Aero GmbH basiert.
Die 320 Solarzellen auf den Flügeln des Ultraleichtflugzeugs e-One sind Standardzellen, die baugleich für SolarWorld-Solarmodule verwendet werden. Der Einsatz von Standardtechnologie vermindert die Baukosten, die bei anderen Solarflugzeugen durch aufwändige Spezialentwicklungen deutlich höher liegen. Einmal in der Luft generieren die Zellen 60 Prozent der Energie, die die e-One zum Fliegen benötigt. So erreicht der Ultraleichtflieger eine Reichweite von bis zu 1.000 km.

Das Ziel beider Unternehmen ist es, das Solar-Elektroflugzeug zeitnah zur Serienreife zu bringen und so den Traum vom emissionsfreien Fliegen für jeden greifbar zu machen

„Unsere Vision ist es, die solare Welt zu bauen. Dazu gehört auch, Antworten auf die Mobilität von Morgen zu geben“, so Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der Solarworld AG.
„Die e-One ist ein Symbol für die Leistungsfähigkeit deutscher Solartechnik. Und ein Beweis für die Qualität und Innovationskraft unserer Produkte“, so Asbeck weiter.

Dipl.-Ing. Calin Gologan, Geschäftsführer der PC Aero GmbH und Chefentwickler der e-One, ergänzt: „Für saubere Mobilität müssen wir das Flugzeug nicht neu erfinden, wir müssen nur vorhandene Technik neu denken und schlau kombinieren.“

Die Pressekonferenz findet am 24. April 2013 um 14:30 Uhr auf der AERO in Friedrichshafen, Halle A5, Stand 121 statt. Dort können interessierte Besucher die SolarWorld e-One auch während der Dauer der Messe besichtigen.

Die SolarWorld e-One im Überblick:

Max. Startgewicht:  300 kg
Leergewicht (ohne Batterien): 100 kg
Batteriegewicht:  100 kg
Nutzlast:   100 kg
Spannweite:    13 m
Flügelfläche:   10 m2
Motorleistung:   16 kW
Max. Reichweite:  bis zu 1000 km
Max. Flugdauer:  über 8 Stunden
Reisegeschwindigkeit:  120 km/h
Streckung:   16.9
Gleitzahl:   33
Zertifizierung:   Ultralight Class Germany (LTF-UL)


Über die SolarWorld AG: Die SolarWorld AG stellt Solarstromanlagen her und trägt damit weltweit zu einer sauberen Energieversorgung bei. Der Konzern mit Sitz in Bonn beschäftigt rund 3.000 Menschen und fertigt in Freiberg/Deutschland und in Hillsboro/USA. Vom Rohstoff Silizium bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Dazu gehört auch eine eigene Forschung und Entwicklung. SolarWorld beliefert über ein internationales Vertriebsnetz Kunden in aller Welt mit Solarstrommodulen und kompletten Anlagen. Das Unternehmen legt Wert auf hohe soziale Standards an seinen Standorten in aller Welt und hat sich einer ressourcen- und energiesparenden Produktion verpflichtet.  Der Konzern ist seit 1999 börsennotiert. Mehr Informationen unter www.solarworld.de.

Kontakt:
SolarWorld AG
Martin-Luther-King-Str. 24
53175 Bonn
Tel.: +49 (0) 228/55920-409
E-Mail: press@solarworld.de
Internet: www.solarworld.de

 



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank