Presse Archiv - Details

SolarWorld eröffnet größte Solarfabrik der USA

Deutsches Unternehmen schafft 1.000 neue Jobs in Oregon

Freitag, 17.10.2008 10:58v3

Die SolarWorld AG eröffnet heute die größte Solarzellenproduktion der USA. In Hillsboro, Oregon, investiert der deutsche Konzern 500 Millionen US-Dollar in modernste Technik. In einer integrierten Fertigung entstehen hier hauchdünne Siliziumscheiben, sogenannte Solarwafer, und Solarzellen mit einer Jahreskapazität von 100 Megawatt. An ihrem endgültigen Bestimmungsort, dem Dach oder der Großanlage entspricht dies dem Strombedarf von 100.000 Menschen. Das Unternehmen kündigte an, die Kapazität in den nächsten drei Jahren auf 500 Megawatt auszuweiten.

In den USA steigt die Nachfrage nach sauberer und nicht importierter Energie massiv. Dieses Wachstum setzt sich auch gegen den aktuellen Abwärtstrend der amerikanischen Wirtschaft durch. Frank H. Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG: 'Wir erwarten 2009 mehr als eine Verdoppelung des Marktes auf dann etwa 1.000 Megawatt.' Die Solarenergie werde sich auch klar gegen den aktuellen Trend der US-Wirtschaft behaupten. Asbeck: 'Eine sicherere Anlage als die Investition in Solarenergie gibt es nicht. Für den Eigenheimbesitzer bedeutet sie, sich mit der Stromproduktion auf dem eigenen Dach und dem eigenen Grundstück von den steigenden Strompreisen abzukoppeln. Für uns als Unternehmen bedeutet sie, unsere Spitzenposition in einer der wichtigsten Zukunftstechnologien der Welt auszubauen.'

Die Investition am Standort Hillsboro schafft bis 2011 1.000 neue Arbeitsplätze. 250 Menschen sind bereits zum heutigen Produktionsbeginn eingestellt worden. 'Wir erleben eine außerordentliche Begeisterung hier in Oregon für die Solarenergie und für unser Unternehmen', so Asbeck. Der Bundestaat Oregon wird bei der heutigen Eröffnungsfeier durch Gouverneur Ted Kulongoski vertreten.

Die SolarWorld AG mit Hauptsitz in Bonn/Deutschland ist seit der Übernahme der Solaraktivitäten des Ölkonzerns Shell der größte Solartechnikproduzent auf dem amerikanischen Kontinent. Neben dem neuen Standort in Oregon betreibt der Konzern eine Fertigung für Solarmodule im Camarillo, Kalifornien. Die Hauptfertigungsstätte des Unternehmens bleibt weiterhin Freiberg in Sachsen/Deutschland. Aktuell wird hier für 350 Millionen Euro eine neue Fertigung für Solarwafer aufgebaut, um die dort bereits bestehende Produktionskapazität auf 1.000 Megawatt zu verdoppeln. Für den asiatischen Raum baut SolarWorld eine Modulfabrikation in Südkorea, die Ende des Jahres ihre Produktion aufnehmen wird.

Über die SolarWorld AG

Über die SolarWorld AG: Der Konzern der SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) ist ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Solarstromtechnologie. Das Unternehmen ist auf allen solaren Wertschöpfungsstufen präsent und vereinigt industrielle Aktivitäten vom Rohstoff Silizium bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage. Die SolarWorld AG ist auf allen solaren Wachstumsmärkten der Welt vertreten. Produktionsstätten unterhält der ausschließlich im Kerngeschäft der Photovoltaik tätige Konzern in Deutschland, USA und Südkorea. Sie versorgen die Vertriebsbüros der SolarWorld AG in Deutschland, Spanien, USA, Südafrika und Singapur. Zentrales Element des Geschäftes ist neben dem Vertrieb von schlüsselfertigen Solaranlagen und Solarmodulen an den Handel der Absatz von Solarsiliziumwafern an die internationale Solarzellenindustrie. Der SolarWorld Konzern vertreibt neben netzgekoppelten Produkten netzunabhängige (Off-Grid) Solarstromlösungen, die einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung von Schwellen- und Entwicklungsländern leisten. Unter dem Dach Solar2World fasst der Konzern sein ethisches Engagement für Solartechnologie speziell in Entwicklungsländern zusammen.

Die SolarWorld AG beschäftigt weltweit 2.254 Menschen. Das Unternehmen ist am Aktienmarkt unter anderem im Technologieindex TecDAX, im ÖkoDAX, im Dow Jones STOXX 600, im internationalen MSCI-Index sowie in den Nachhaltigkeitsindizes DAXglobal Alternative Energy und NAI notiert.

SolarWorld Pressekontakt

SolarWorld AG

Martin-Luther-King-Straße 24
53175 Bonn
Germany

Kontakt Investor Relations: Tel.-Nr.: 0228/55920-470
Kontakt Presse: Tel.-Nr.: 0228/55920-459
Fax-Nr.: 0228/55920-9470

E-Mail: placement(at)solarworld.de
Internet: www.solarworld.de



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank