Presse Archiv - Details

SolarWorld AG steigert im 1. Quartal EBIT um 31 Prozent auf 35,1 Mio. Euro trotz gesenkter Solarmodulpreise

Freitag, 04.05.2007 11:38v3

Die SolarWorld AG hat ihr Geschäft im 1. Quartal 2007 vor dem Hintergrund hoher internationaler Nachfrage konzernweit ausgebaut. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 132,8 (Vorjahr: 83,2) Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 31 Prozent auf 35,1 (Vorjahr: 26,7) Mio. Euro zu, der Jahresüberschuss wuchs um 30 Prozent auf 21,4 (Vorjahr: 16,5) Mio. Euro. Im Umsatz spiegeln sich die erhöhten Produktionsmengen und im Ergebnis die auf allen Wertschöpfungsstufen erreichten Kostenreduktionen wider. Neben der guten Versorgung der inländischen Vertragspartner zu gesenkten Preisen, konnte die Auslandsquote um rund 17 Prozentpunkte seit Jahresende (43 Prozent) auf rund 60 Prozent erhöht werden.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Im Hinblick auf die für den heutigen Tag geplante Veröffentlichung des 3. Teils des UN-Klimaberichtes 2007 'Mitigation of Climate Change', bestätigt der Erfolg der SolarWorld AG, dass Solarenergie einen wichtigen Beitrag zur Verringerung des Klimawandels darstellen kann.

Über die SolarWorld AG:

Der Konzern der SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) ist ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Solarstromtechnologie. Das Unternehmen ist auf allen solaren Wertschöpfungsstufen präsent und vereinigt industrielle Aktivitäten vom Rohstoff Silizium bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage. Die SolarWorld AG ist auf allen solaren Wachstumsmärkten der Welt vertreten. Produktionsstätten unterhält der ausschließlich im Kerngeschäft der Photovoltaik tätige Konzern in Deutschland und den USA. Sie versorgen die Vertriebsbüros der SolarWorld AG in Deutschland, Spanien, USA, Südafrika und Singapur. In Südkorea baut die SolarWorld AG aktuell eine Solarmodulproduktion auf, um die wachsende Nachfrage aus Asien zukünftig vor Ort zu bedienen. Zentrales Element des Geschäftes ist neben dem Vertrieb von schlüsselfertigen Solaranlagen und Solarmodulen an den Handel der Absatz von Solarsiliziumwafern an die internationale Solarzellenindustrie. Der SolarWorld Konzern vertreibt neben netzgekoppelten Produkten netzunabhängige (Off-Grid) Solarstromlösungen, die einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung von Schwellen- und Entwicklungsländern leisten. Unter der Bezeichnung Solar2World fasst der Konzern sein ethisches Engagement für Solartechnologie speziell in Entwicklungsländern zusammen.
Die SolarWorld AG beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Menschen. Das Unternehmen ist am Aktienmarkt unter anderem im Technologieindex TecDAX, im ÖkoDAX, im Dow Jones STOXX 600, im internationalen MSCI-Index sowie in den Nachhaltigkeitsindizes DAXglobal Alternative Energy und NAI notiert.

SolarWorld Pressekontakt

SolarWorld AG

Martin-Luther-King-Straße 24
53175 Bonn
Germany

Kontakt Investor Relations: Tel.-Nr.: 0228/55920-470
Kontakt Presse: Tel.-Nr.: 0228/55920-459
Fax-Nr.: 0228/55920-9470

placement@solarworld.de
www.solarworld.de



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank