Presse Archiv - Details

SolarWorld AG beschließt und platziert Kapitalerhöhung um 10 Prozent

Dienstag, 07.02.2006 11:09v3

Der Vorstand der SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) hat vor dem Hintergrund der beschleunigten Expansion des konzernweiten Solargeschäftes mit der Zustimmung des Aufsichtsrates unter Ausschluss des Bezugsrechtes eine Kapitalerhöhung gegen Bar- und Sacheinlage beschlossen und platziert. Insgesamt wurden 1,265 Millionen Stückaktien an institutionelle Investoren ausgegeben. Aus der Platzierung der neuen Aktien fließen der Gesellschaft liquide Mittel in Höhe von netto 233,7 Millionen Euro zu. Ferner beteiligt sich die SolarWorld AG im Zuge der Kapitalerhöhung mit 29 Prozent an der Solarparc AG (ISIN: DE0006352537), einem Spezialisten für den Bau, den Betrieb und die Platzierung großer Solarkraftwerke. Verkäuferin des Aktienpaketes ist die Eifelstrom GmbH. Grundlage der Kapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital der Gesellschaft ist § 4 der Gesellschaft in Verbindung mit den einschlägigen aktienrechtlichen Bestimmungen, wonach der Vorstand bei Zustimmung des Aufsichtsrates ermächtigt ist, das Grundkapital unter Ausschluss des Bezugsrechtes um bis zu 10 Prozent zu erhöhen. Durch die Ausgabe der neuen Aktien erhöht sich das Grundkapital der SolarWorld AG auf 13,965 Millionen Aktien.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-Hoc-Mitteilung:

Der Emissionserlös dient der konsequenten Nutzung der sich aus der
Übernahme der Solarsiliziumaktivitäten der Shell-Gruppe bietenden
Wachstumsimpulse. 'Das Volumen wird unter anderem für eine Intensivierung
unserer lieferantenunabhängigen Siliziumproduktion eingesetzt, um die volle
Auslastung der neuen Produktionsstandorte in den USA und die zügige
Expansion in Deutschland konsequent umzusetzen“, erläutert Dipl.-Ing. Frank
H. Asbeck den Kapitalschritt.


Solarparks ideale Ergänzung für internationales Geschäft


Auch die Einbindung der Solarparc AG in die Konzernaktivitäten ist Ausdruck der Wachstumsstrategie des Unternehmens. 'Die Geschäftsaktivitäten der Solarparc AG stellen vor dem Hintergrund eines zukünftig deutlich gewachsenen Produktionspotentials unseres Unternehmens eine ideale Ergänzung unserer Absatzmöglichkeiten dar“. Die Solarparc AG ist ein führender Anbieter von kapazitätsstarken und kapitalmarktfähigen Solarstromparks. 'Die SolarWorld AG integriert mit dem Zukauf vertriebsseitig ein weiteres Stück der solaren Wertschöpfungskette.“

Die Solarparc AG plant die Errichtung neuer Solarkraftwerke der Megawatt-Klasse im In- und Ausland. Dabei geht es um den Bau innovativer, dem Lauf der Sonne nachgeführter 'Tracking“-Anlagen. 'Unsere Suntrac-Anlagen, die wie Sonnenblumen dem Lauf der Sonne folgen, erwirtschaften um bis zu 45 Prozent höhere Solarerträge als eine feststehende Anlage. Sie sind ideal für den Bau von Solarparks in sonnenreichen Regionen wie etwa in Spanien oder in Kalifornien geeignet“, erläutert Frank Asbeck die Vorzüge der neuen Technologie. Durch die Expansion in den USA im Zuge der Übernahme der Shell-Aktivitäten bietet die Solarparc-Beteiligung insbesondere im sonnenverwöhnten Kalifornien, wo die SolarWorld nach Vollzug der Übernahme über einen modernen und integrierten Produktionsstandort verfügen wird, zusätzliche Absatzchancen im wachstumsstarken US-Markt. 2005 setzten SolarWorld und Solarparc im Großanlagengeschäft zusammen eine Solarleistung von insgesamt 10 Megawatt (MW) um.

Hinweis für die Redaktion: Zur Illustrierung der modernen nachgeführten Suntrac-Anlagen stehen im Internet unter folgendem Link attraktive Bilder zum Download bereit: www.solarworld.de/bilddownload-070206

Über die SolarWorld AG:

Der Konzern der SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) ist ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Solarstromtechnologie. Das Unternehmen ist auf allen solaren Wertschöpfungsstufen präsent und vereinigt industrielle Aktivitäten vom Rohstoff Silizium bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage. Die SolarWorld AG ist auf allen solaren Wachstumsmärkten der Welt vertreten. Produktionsstätten unterhält der ausschließlich im Kerngeschäft der Photovoltaik tätige Konzern in Deutschland und den USA. Sie versorgen die Vertriebsbüros der SolarWorld AG in Deutschland, Spanien, USA, Südafrika und Singapur. In Südkorea baut die SolarWorld AG aktuell eine Solarmodulproduktion auf, um die wachsende Nachfrage aus Asien zukünftig vor Ort zu bedienen. Zentrales Element des Geschäftes ist neben dem Vertrieb von schlüsselfertigen Solaranlagen und Solarmodulen an den Handel der Absatz von Solarsiliziumwafern an die internationale Solarzellenindustrie. Der SolarWorld Konzern vertreibt neben netzgekoppelten Produkten netzunabhängige (Off-Grid) Solarstromlösungen, die einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung von Schwellen- und Entwicklungsländern leisten. Unter der Bezeichnung Solar2World fasst der Konzern sein ethisches Engagement für Solartechnologie speziell in Entwicklungsländern zusammen.
Die SolarWorld AG beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Menschen. Das Unternehmen ist am Aktienmarkt unter anderem im Technologieindex TecDAX, im ÖkoDAX, im Dow Jones STOXX 600, im internationalen MSCI-Index sowie in den Nachhaltigkeitsindizes DAXglobal Alternative Energy und NAI notiert.



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank