Single Ansicht

Bildmaterial

Unsere aktuellen Pressefotos finden Sie hier 

Erster TecDAX-Konzern mit Green-Brand-Siegel

Mittwoch, 19.12.2012 12:50

Nicht überall, wo Nachhaltigkeit draufsteht, ist auch Nachhaltigkeit drin: Aber SolarWorld hat einmal mehr bewiesen, dass Nachhaltigkeit sowohl bei der Fertigung als auch beim Vertrieb der Produkte oberste Priorität hat. Ende November wurde die SolarWorld AG als erster TecDax-Konzern überhaupt mit dem Gütesiegel „Green Brand Germany“ ausgezeichnet. Das Green-Brands-Zertifikat wird ausschließlich an Marken verliehen, die nachweislich ökologische Nachhaltigkeit praktizieren und diese nach innen und außen leben. Eine unabhängige Jury bewertet die Umsetzung und die stetige Weiterentwicklung. Nachhaltigkeit ist integraler Bestandteil des unternehmerischen Handelns der SolarWorld AG und von Beginn an in der Markenphilosophie des Unternehmens verankert. „Als einziger deutscher Solarmodulhersteller decken wir die gesamte photovoltaische Wertschöpfungskette vom Silizium bis zum Modul ab. Nur so können wir sicherstellen, dass unser Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit auf jeder einzelnen Fertigungsstufe erfüllt wird. Saubere Produkte müssen sauber hergestellt werden. Damit hat das Produkt auch einen nachhaltigen Nutzen für die Gesellschaft. Wir freuen uns, dass unser Engagement durch unabhängige Experten und Verbraucher gewürdigt wird“, sagte Colette Rückert-Hennen, Vorstand Personal und Marke der SolarWorld AG. „Bei SolarWorld ist Nachhaltigkeit gelebte Überzeugung. Das Unternehmen hat in der Validierungsphase beeindruckende Ergebnisse erzielt“, sagte Norbert Lux, COO der Green-Brands-Organisation.

Dreistufiges Prüfungsverfahren als Basis

Die internationale Organisation Green Brands zeichnet Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen aus, die umweltfreundlich und nachhaltig produzieren. Die Zertifizierung erfolgt in Zusammenarbeit mit unabhängigen Marktforschungsinstituten wie Ipsos und dem wissenschaftlichen Nachhaltigkeitsinstitut SERI. Erstmalig wurde dafür ein dreistufiges Verfahren etabliert. Es besteht aus Nominierung, Validierung und abschließender Bewertung durch eine unabhängige Jury.

SolarWorld überzeugt Juroren

Die Nominierungsphase bestand aus einer repräsentativen Marktforschungsstudie des Ipsos Institutes. Im Rahmen der Erhebung nominierten die Befragten Marken aus unterschiedlichen Kategorien für die nächste Phase. Dazu gehörte auch die SolarWorld AG. In der Validierungsphase gab die SolarWorld AG umfassend Auskunft über umweltrelevante Aspekte. Die Themenfelder der Befragung reichten von der Rohstoffgewinnung über alle Fertigungsstufen bis zum Vertrieb der Solarstrommodule. In der abschließenden Auswertung und Bewertung des Kriterienkatalogs überzeugte die SolarWorld AG die Jury auf ganzer Linie. Oberste Prämisse der Green-Brands-Organisation ist, mit einem anspruchsvollen, transparenten und seriösen Verfahren, nur die nachweisbar, tatsächlich ökologisch nachhaltig aufgestellten Marken auszuzeichnen.

 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank