Single Pressemitteilung

SolarWorld erhält als erster Hersteller die französische Zertifizierung für den „Made in Europe“-Bonus

Montag, 04.03.2013 09:25

Als erster Photovoltaikhersteller hat die SolarWorld am 1. März die vollständige Zertifizierung für die Bonusvergütung in Frankreich erhalten. Solarstromproduzenten erhalten für den mit den deutschen Modulen der SolarWorld erzeugten Strom den höchsten Bonus von 10 Prozent auf den Einspeisetarif. „Die erfolgreiche Zertifizierung beweist einmal mehr, dass es sich für Kunden auszahlt, mit SolarWorld auf Qualität ,made in Germany‘ zu setzen. Wir sind stolz, als erster Photovoltaikhersteller überhaupt den vollständigen Bonus anbieten zu können“, erklärt Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG.

Das auf Photovoltaik spezialisierte französische Test- und Zertifizierungsinstitut Certisolis hat dem deutschen Markenhersteller bescheinigt, dass die Module die Anforderungen des Artikels 1 des Dekretes vom 7. Januar 2013 vollständig erfüllen. Alle Schritte der Wertschöpfungskette vom Wafer über die Solarzellen bis hin zum Modul werden an den SolarWorld-Fertigungsstätten in Freiberg in Deutschland abgedeckt. Bei der Auditierung durch Certisolis stand vor allem der lückenlose Nachweis im Mittelpunkt, dass die Produktion in Europa stattfindet. "Beim Audit der verschiedenen SolarWorld-Produktionsstätten haben uns Reaktionsschnelle, Professionalität und die gute Organisation der Mitarbeiter beeindruckt“, erklärt Giséle Bovo, Zertifizierungsmanagerin bei Certisolis.

Das vom französischen Umweltministerium erlassene Dekret sieht eine Erhöhung des Einspeisetarifes um 5 Prozent für Photovoltaikanlagen mit Modulen vor, deren Zellfertigung oder deren Produktionsschritte Verlötung, Laminierung und elektrische Tests innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums realisiert  wurden. Wenn zwei Kriterien erfüllt werden können, erreicht die Erhöhung sogar 10 Prozent. Sofern die Wafer ebenfalls europäischer Herkunft sind und eines der beiden anderen Kriterien zutrifft, werden ebenfalls 10 Prozent Erhöhung angesetzt.

Über die SolarWorld AG: Die SolarWorld AG stellt Solarstromanlagen her und trägt damit weltweit zu einer sauberen Energieversorgung bei. Der Konzern mit Sitz in Bonn beschäftigt rund 2.600 Menschen und fertigt in Freiberg/Deutschland und in Hillsboro/USA. Vom Rohstoff Silizium bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Dazu gehört auch eine eigene Forschung und Entwicklung. SolarWorld beliefert über ein internationales Vertriebsnetz Kunden in aller Welt mit Solarstrommodulen und kompletten Anlagen. Das Unternehmen legt Wert auf hohe soziale Standards an seinen Standorten in aller Welt und hat sich einer ressourcen- und energiesparenden Produktion verpflichtet. Der Konzern ist seit 1999 börsennotiert. Mehr Informationen unter www.solarworld.de.

Kontakt:
SolarWorld AG
Martin-Luther-King-Str. 24
53175 Bonn
Tel.: +49 (0) 228/55920-409
E-Mail: presse@solarworld.de
www.solarworld.de



 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank