Single Ansicht

Bildmaterial

Unsere aktuellen Pressefotos finden Sie hier 

Chinas scheinbarer Vorteil

Mittwoch, 19.12.2012 13:04

Chinesische Solarhersteller sind das gedopte Team bei der Tour de France, das gewinnt, obwohl die anderen besser sind. Deutlich wird, dass sich China ein Monopol in einer der wichtigsten Schlüsselindustrien weltweit erkämpfen will. Koste es was es wolle. Die Volksrepublik China hat in ihrem aktuellen Fünfjahresplan festgelegt, dass die Photovoltaikindustrie massiv zu fördern sei. Nicht in erster Linie zur Nutzung im eigenen Land, sondern als Exportprodukt, um Marktanteile zu gewinnen. Auf Kosten der europäischen Solarindustrie, die im Wochenrhythmus Insolvenzen und Verluste vermelden muss. Die beliebtesten Argumente der Chinesen und derer die mit Chinas Wirtschaft sympathisieren: Europas Solarindustrie hat verschlafen, hat die Kosten nicht im Griff oder sich auf dem Förderpolster der Regierungen ausgeruht. Das ist bei Weitem nicht der Fall. Die europäische Solarindustrie ist technologisch führend und hat bei der Herstellung von Solarstrommodulen einen Lohnkostenanteil von gerade einmal 10 Prozent. Demnach haben Billiglohnländer wie China keinen natürlichen Vorteil. Im Gegenteil, die Vollkosten in Europa sind niedriger als in China, und das bei konstant höherer Qualität.

 
  • SolarWorld setzt Zeichen

    Mit dem SolarWorld Einstein-Award

    Newsletter

    Interessiert an regelmäßigen Informationen? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein

    Downloads

    SolarWorld Broschüren als PDF zum Download

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Solarstromrechner

    Erfahren Sie in wenigen Schritten, welche Erträge eine Solaranlage auf Ihrem Dach erzielen kann.

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank