Corporate Governance

Directors' Dealings

Directors' Dealings Meldungen finden Sie hier.

Corporate Governance

Die verantwortungsvolle Unternehmensführung und Unternehmenskontrolle, die unter dem Begriff „Corporate Goverance" verstanden wird, war und ist ein anerkannter, praktizierter Standard bei der SolarWorld AG.

Mit der Unterzeichnung des von der Regierungskommission des Bundesjustizministeriums verabschiedeten Deutschen Corporate Governance Kodex verpflichten sich die Organe der SolarWorld AG, die Grundsätze und anerkannten Standards einer verantwortungsvollen und fairen Unternehmensführung im Unternehmen umzusetzen. Mit dieser Selbstverpflichtung setzt die SolarWorld AG auf einen Best Practice-Standard guter Unternehmensführung und honoriert das Vertrauen der Aktionäre, die über die Stellung von Eigenkapital einen Teil des unternehmerischen Risikos tragen.

Im Kodex werden die Rechte der Aktionäre sowie das Zusammenwirken von Vorstand und Aufsichtsrat verdeutlicht. Zudem umfasst der Kodex Vorschriften zu Transparenz, Rechnungslegung und Abschlussprüfung. Darüber wird das Vertrauen in die Unternehmensführung gestärkt.

Über die jährliche Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG wird bekannt gegeben, ob den Empfehlungen entsprochen wurde. Diese wird den SolarWorld-Aktionären jährlich im Geschäftsbericht sowie an dieser Stelle unter www.solarworld.de dauerhaft zugänglich gemacht.

 

Entsprechenserklärungen 2012 und 2013 von Vorstand und Aufsichtsrat der SolarWorld AG zum Deutschen Corporate Governance Kodex gemäß § 161 AktG

Vorstand und Aufsichtsrat der SolarWorld AG erklären – wie in jeweiliger Sitzung vom 10. August 2012 beschlossen – dass den Empfehlungen der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex seit der letzten Entsprechenserklärung vom 13. Dezember 2011 zur seinerzeit geltenden Fassung entsprochen wurde und fortan zur am 15. Juni 2012 bekannt gemachten Fassung vom 15. Mai 2012 entsprochen wird.

Vorstand und Aufsichtsrat der SolarWorld AG haben in gemeinsamer Sitzung vom 18. März 2013 die Ergänzung ihrer auf der Homepage eingestellten Entsprechenserklärung um folgende Sätze beschlossen:

"Dies gilt vorübergehend nicht, soweit Ziffer 7.1.2 DCGK die Veröffentlichung des Konzernabschlusses binnen 90 Tagen nach Geschäftsjahresende vorsieht. Infolge der Marktverwerfungen im Solarsektor und damit verbundener Anpassungsmaßnahmen lässt sich diese Vorgabe im Geschäftsjahr 2013 nicht umsetzen."

In jeweiliger Sitzung vom 20. Dezember 2013 haben Vorstand und Aufsichtsrat der SolarWorld AG die Fortgeltung auch für die am 10. Juni 2013 bekannt gemachte Fassung des DCGK vom 13. Mai 2013 beschlossen. Demgemäß erklären Vorstand und Aufsichtsrat, dass den DCGK-Empfehlungen mit der vorstehenden Einschränkung auch im Geschäftsjahr 2013 entsprochen wurde und weiterhin entsprochen wird.

 

 

 
  • Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank

    Vom Sand zum Modul

    Höchste Qualität in allen Produktionsstufen

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Ausgezeichnete Produkte

    Setzen Sie auf Spitzenqualität für alle Solarstromanwendungen direkt vom Hersteller.

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

    Funktion einer Solarstromanlage

    So wird aus Sonne Strom

    So produziert SolarWorld

    Ein Blick hinter die Kulissen im SolarWorld Konzern