recycling

Recycling

Die WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment) Richtlinie regelt auf europäischer Ebene das fachgerechte Recycling von Elektro- und Elektronikaltgeräten und dessen Finanzierung durch die Hersteller und Inverkehrbringer. Auf europäischer Ebene wurde dieses Gesetz zur Entsorgung von Elektroschrott überarbeitet, welches zukünftig auch ausgediente Solarmodule als Elektroschrott definiert. Von der europäischen Union wird gefordert, die WEEE2 bis Februar 2014 in nationales Recht umzusetzen.

Mit dem Zeitpunkt der Umsetzung wird ein kostenfreies Rücknahmesystem für Solarmodule in allen Ländern der Europäischen Union geschaffen. Die Hersteller und Inverkehrbringer sind dann in einer gemeinsamen Verantwortung, Solarmodule zurückzunehmen und einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Die Aktivitäten zur Umsetzung der WEEE2 sind im Januar 2014 angelaufen und einige Länder haben die Ratifizierung der WEEE2 bereits in nationales Recht umgesetzt. Der Großteil der Länder der EU wird die Umsetzung der WEEE2 allerdings erst im Laufe des Jahres 2014 vollziehen.

Bisher hat sich SolarWorld zu einer freiwilligen Rücknahme von Altmodulen in Deutschland verpflichtet, um den Stellenwert von Umweltschutz und in diesem Zusammenhang einer fachgerechten Entsorgung von Altmodulen Rechnung zu tragen. Seit 2013 wurde diese freiwillige Rücknahmeverpflichtung auf alle Länder der europäischen Union ausgeweitet. In den USA verfügen wir auch über Partnerunternehmen, die das Recycling übernehmen.

Mit der Umsetzung der WEEE2 in den EU- Mitgliedsstaaten ändert sich für den Verbraucher grundlegend das Rückgaberecht. Bisher freiwillig über SolarWorld, werden Altmodule vom Besitzer zukünftig zum kommunalen Abfallhof gebracht oder bei größeren Umfängen am Anfallort abgeholt. Die Meldung zur Abholung und Entsorgung läuft über eine gemeinsame Stelle, den sogenannten nationalen Registern. Diese informieren nach einem Losverfahren entsprechend dessen Marktanteilen einen Hersteller, der dann für die fachgerechte Entsorgung der Altmodule zuständig ist. Gemäß den Informationen aus der Entsorgungsbranche ist zukünftig mit deutlich fallenden Preisen beim Recycling von Altmodulen zu rechnen. Abhängig ist dies vor allem von einer geregelten Gesetzgebung und darauf folgend vom Aufbau der entsprechenden Entsorgungstechnologie bei den Entsorgungsfachbetrieben. Entsorgungsfachbetriebe sind heute bereits in der Lage, Altmodule so zu recyceln, dass die Wertstoffe fast vollständig wieder einem Produktionsverfahren als Sekundärrohstoffe zugeführt werden können.