Quick 1.Halbjahr 2009

Quick Quartal - 1. Halbjahr 2009

Mit unserem Quick Quartal bieten wir Ihnen schnelle und kompakte Informationen zur aktuellen Geschäftsentwicklung der SolarWorld. Kurz zusammengefasst finden Sie hier die wichtigsten Daten und Fakten zum 1. Halbjahr 2009.

Natürlich stellen wir Ihnen weiterhin auch unseren ausführlichen Konzern-Zwischenlagebericht zum 1. Halbjahr 2009 mit weiterführenden Informationen zur Verfügung: Klicken Sie einfach auf „Jetzt mehr erfahren“, Sie werden sofort weitergeleitet.

Die Aktie

Die Aktie

  • Die SolarWorld Aktien legten im 1. Halbjahr 2009 sieben Prozent zu.  Sie erreichten zum Stichtag (30. Juni 2009) einen Schlusskurs von 16,72 €.

  • Die Hauptversammlung der SolarWorld AG am 20. Mai 2009 beschloss eine erhöhte Dividende von 0,15 (Vorjahr: 0,14) € je Aktie und eine Begrenzung der Vorstandsbezüge auf das Zwanzigfache des Brutto-Durchschnittseinkommens im Konzern.

  • Das Kapitalmarktinteresse an den SolarWorld Aktien ist weiter gestiegen. Zum Stichtag berichteten 40 (Vorjahr: 29) Sell-Side-Analysten über die SolarWorld.

    mehr erfahren

Markt und Rahmenbedingungen

Markt und Rahmenbedingungen

  • Der internationale Solarmarkt entwickelte sich im 1. Halbjahr 2009 moderat. Hauptgründe waren Finanzierungsschwierigkeiten sowie extrem montageungünstige Wetterbedingungen zu Jahresbeginn. Die verhaltene Nachfrage traf auf ein deutlich gestiegenes Angebot, was zu starkem Preisdruck in der Branche führte.

  • Die Nachfrage belebte sich im Laufe des 2. Quartals vor allem im Dachanlagengeschäft.

  • Internationaler Markttreiber im Berichtszeitraum war das Endkundengeschäft in Deutschland.

    mehr erfahren

Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2009

Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2009

  • Die SolarWorld konnte im 1. Halbjahr 2009 ihr Modul- und Bausatzgeschäft im Kernmarkt Deutschland erfolgreich ausbauen.

  • Der Ausbau unserer internationalen Produktionskapazitäten geht planmäßig voran: Im 1. Halbjahr haben wir weltweit 135,9 Mio. € investiert, allein am deutschen Standort Freiberg 84,7 Mio. €.

  • Die SolarWorld treibt den Aufbau ihrer starken Marke weiter erfolgreich voran: Bereits jetzt sind wir das mit Abstand bekannteste Solarunternehmen in Deutschland (laut einer Studie von EuPD Research).

    mehr erfahren

Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage

Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage

  • Die SolarWorld steigerte die konzernweiten Absatzmengen gegenüber dem 1. Halbjahr 2008 um 26 Prozent auf 239 MW. 
  • Der Konzernumsatz veränderte sich im 1. Halbjahr um -6,0 Prozent auf 401,6 (Vorjahr: 427,1) Mio. €. Damit konnte die SolarWorld trotz der branchenweit um rund 25 Prozent gesunkenen Preise das Umsatzniveau weitgehend halten.
  • Gegenüber dem 1. Quartal 2009 (176,3 Mio. €) konnte der Konzern den Umsatz im 2. Quartal (225,3 Mio. €) um 27,8 Prozent steigern.

    mehr erfahren

Prognosebericht

Prognosebericht

  • Experten gehen von einer Belebung des internationalen Solarmarkts aus. In Deutschland sind Solaranlagen aufgrund der niedrigen Preise als Kapitalanlage derzeit besonders attraktiv. In den USA wird ab dem 2. Halbjahr eine größere Wachstumsdynamik erwartet.
  • Die SolarWorld ist für die steigende Nachfrage gut gerüstet und setzt die Erweiterung der internationalen Produktionskapazitäten konsequent fort.
  • Die Umsatzprognose 2009 über Vorjahresniveau mit 1 Mrd. Euro als Etappenziel wird bestätigt.

    mehr erfahren
 
  • Solarkredit

    Ihr intelligenter Photovoltaik-Kredit mit der Süd-West-Kreditbank

    Vom Sand zum Modul

    Höchste Qualität in allen Produktionsstufen

    Installateursportal

    Sie sind Installateur oder Profi-Handwerker? Auf unserem Portal finden Sie alle relevanten Infos zum Thema Photovoltaik

    Ausgezeichnete Produkte

    Setzen Sie auf Spitzenqualität für alle Solarstromanwendungen direkt vom Hersteller.

  • SolarWorld e-One

    Das erste seriennahe Solar-Elektro-Flugzeug.

    Standorte weltweit

    In allen wichtigen Märkten präsent

    Funktion einer Solarstromanlage

    So wird aus Sonne Strom

    So produziert SolarWorld

    Ein Blick hinter die Kulissen im SolarWorld Konzern