2014

Unternehmensgeschichte - 2014

Im 1. Quartal 2014 konnte die SolarWorld zwei Erfolge vermelden, die für die Zukunft des Unternehmen von grundlegender Bedeutung sind Zum einen gelang der Abschluss der finanziellen Restrukturierung, zum anderen gewann der Konzern eine neue Zell- und Modulproduktion in Arnstadt/Thüringen hinzu. Durch die Restrukturierung hat die SolarWorld ihre Finanzverbindlichkeiten um 57 Prozent verringert. Der Konzern verfügt wieder über die notwendige stabile Basis, um seine Geschäfte erfolgreich fortzuführen und zur Profitabilität zurückzukommen. Strategie ist es, eine technologisch führende Rolle auf den internationalen Solarmärkten einzunehmen. Die Übernahme der Produktionsstätten in Arnstadt unterstützt SolarWorld bei der Positionierung als Qualitätshersteller. Der Markenauftritt wurde unter die Botschaft „Echte Werte“ gestellt. SolarWorld macht sich international unverwechselbar mit einem neuen Logo: SolarWorld- REAL VALUE.

Stand: 1. April 2014

Januar 2014

Januar 2014

Im Januar 2014 erteilt das Oberlandesgericht Köln der SolarWorld AG die Freigabebeschlüsse zur Umsetzung der Restrukturierungsmaßnahmen.

Zur Ad-hoc Meldung

Die SolarWorld AG veröffentlicht ihren abschließend geprüften und testierten Finanzbericht für das vorvergangene Geschäftsjahr 2012. Der Bericht war am 30. April 2013 aufgrund der laufenden finanziellen Restrukturierung zunächst „unter Änderungsvorbehalt und ungeprüft“ erschienen.

Zur Corporate News

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht billigt am 27. Januar 2014 die Wertpapierprospekte für neue Anleihen und neue Aktien, die im Rahmen der finanziellen Restrukturierung ausgegeben werden sollen.

Zur Corporate News

Im Januar wird außerdem das erste Projekt der Innovationsallianz Photovoltaik abgeschlossen

Zur Pressemitteilung

Februar 2014

Februar 2014

Am 24. Februar kann die SolarWorld die finanzielle Restrukturierung erfolgreich abschließen. Dadurch reduzieren sich die Finanzverbindlichkeiten der SolarWorld AG von rund einer Mrd. € um 570 Mio. € auf 427 Mio. €. Die Aktionärsstruktur ändert sich durch die Restrukturierung grundlegend.

Zur Ad-hoc Meldung

März 2014

März 2014

Am 12. März übernimmt die SolarWorld AG die Zell- und Modulfertigung von der Bosch Solar Energy AG im thüringischen Arnstadt. SolarWorld erhöht damit seine nominalen Kapazitäten auf über ein Gigawatt über die gesamte Wertschöpfung. Zur Corporate News

Am 27. März stellt der Vorstand der SolarWorld AG in Bonn den Konzernbericht des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2013 vor. Dabei gibt das Unternehmen die Bestellung eines neuen Vorstandsmitglieds bekannt: Jürgen Stein wird ab dem 1. April 2014 die neu geschaffene Funktion des Chief Product Officers (CPO) übernehmen. Außerdem stellt die SolarWorld AG ihren weiterentwickelten Markenauftritt „SolarWorld – REAL VALUE“ vor. Zur Corporate News